Die Firma Apfelschuss produziert weiterhin für Sie !

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bitte ich Sie,
die Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail zu tätigen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Bleibt gesund !
Telefon 041 871 22 22 oder info@apfelschuss.ch

APFELSCHUSS –  Textildruck- und Beschriftungsshop seit 1994.

Textildruck – Drucktechniken

Siebdruck

Beim Siebdruck wird die Druckfarbe mit einem Gummirakel durch ein feinmaschiges, auf einen Metallrahmen gespanntes Gewebe hindurch, auf das gewünschte Material gedruckt. Anschliessend wird die Plastisolfarbe mittels einer Transferpresse mit Druck und Hitze fixiert. Dabei wird die Farbe mit dem Textil verbunden.

Dieses Druckverfahren eignet sich für Grossauflagen mit ein- und mehrfarbigen Drucksachen, sowie Sujets mit kleinen Details.

Flex- und Flockdruck

Das Druckmotiv wird mit Hilfe eines Schneideplotters, aus einer speziellen Folie mit rückseitiger Klebeschicht, ausgeschnitten. Nach dem Entfernen der nicht gebrauchten Restfolie, wird das Motiv mit einer Transferpresse unter hohem Druck und Hitze auf das Textil appliziert. Dabei wird die Klebeschicht mit dem Textil verbunden.

Dieses Druckverfahren eignet sich für Kleinauflagen und Einzelstücke mit ein- bis zweifarbigen Sujets.

Digitaldruck

Mit Hilfe eines Tintenstrahldruckers, der sowohl drucken und plotten kann, wird mit waschbeständiger Tinte das gewünschte Motiv auf eine spezielle, mit rückseitiger Klebeschicht versehene weisse Folie, gedruckt. Anschliessend wird das Motiv mit einem Konturenplott auf die gewünschte Form geschnitten und mit einer Transferpresse bei hohem Druck und Hitze auf das Textil appliziert.

Dieses Druckverfahren eignet sich am besten für kleine Auflagen von mehrfarbigen Motiven und Fotos.

Beschriftungen – Beschriftungstechnik

Digitaldruck

Mit Hilfe eines Tintenstrahldruckers, der sowohl drucken als auch plotten kann, wird mit waschbeständiger Tinte das gewünschte Motiv auf PVC-Klebefolie, Stamoidblache oder Poster-Papier, gedruckt. Anschliessend wird auf Wunsch, das Motiv mit einem Konturenplott auf die gewünschte Form geschnitten.

Dieses Druckverfahren eignet sich am besten für kleinere Auflagen von mehrfarbigen Motiven und Fotos.

Folienbeschriftungen

Bei der Herstellung eines Folienplots wird eine gegossene durchgefärbte PVC-Klebefolie in den Schneideplotter eingelegt. Der Plotter schneidet das Logo aus den vom Computer definierten Vektorpfaden aus. Nach dem Entfernen der nicht gebrauchten Restfolie wird das Sujet mit einer Applikation (Übertragungsfolie) überzogen und danach auf das gewünschte Objekt / Material geklebt.

Beispiel Werbeblache

Menü